Blühende Beete für jede Jahreszeit
Buchbestellung
bei Amazon

Kletterpflanzen

Zäune und Spaliere wirken besonders attraktiv, wenn sie von Kletterpflanzen berankt werden. Kletterrosen und  Ramblerrosen, Klettertrompete (Campsis), Waldreben (Clematis)  oder Heckenkirschen (Lonicera) legen sich in kurzer Zeit malerisch darüber und geben dem Garten ein romantisches Flair. Selbstklimmende Kletterpflanzen, wie Kletterhortensie, Efeu oder Wilder Wein bedecken ganze Hauswände und Gartenmauern mit einem grünen Kleid. Sie halten sich ohne Kletterhilfe mit kleinen Haftscheiben an den Wänden fest. Sichtschutzelemente und Klettergerüste, die berankt werden sollen, müssen stabil und standfest gebaut sein. Kletterpflanzen, die sich nicht selbständig an Mauern hochranken, wie Waldreben (Clematis), Duftwicke (Lathyrus odoratus) oder Blauregen (Wisteria) werden mit Hilfe von verzinktem Spanndraht und Schnüren befestigt. Diese müssen Größe, Gewicht und Wuchsverhalten der Kletterpflanzen angepasst sein.
Einjährige Kletterpflanzen, wie Prunkwinde (Ipomoea), Schwarzäugige Susanne (Thunbergia) oder Feuerbohne (Phaseolus) überzeugen durch eine üppige, lang anhaltende Blütenpracht und können auch in Kübel gesetzt werden.   

 

[ zurück | weiter | Übersicht ]

 
anfrage@monarda.de
fon.: +49 (0) 5722 - 916737
fax.: +49 (0) 5722 - 916738
Kontakt                Impressum
Kletterpflanzen